In weniger als #einem Jahr wird in Hessen ein neuer Landtag gewählt. Nach und nach ordnen sich die Parteien, um ihre Kandidaten für die Wahl aufzustellen.

Die CDU Bergstraße hat für die Aufstellung der Landtagskandidaten ein Verfahren zur Mitgliederbeteiligung angestoßen, um Vorschläge hierfür einzubringen. Im Wahlkreis Bergstraße Ost sitzt derzeit Birgit Heitland (CDU) aus Zwingenberg im Landtag. Den hiesigen Wahlkreis Bergstraße West repräsentiert seit 2008 der Bürstädter Alexander Bauer (CDU). Ginge es nach den Mitgliedern der Jungen Union in ihren Wahlkreisen, solle es auch so bleiben.

Daher nominieren die Verbände der Jungen Union aus Heppenheim, Viernheim und dem Ried den amtierenden Landtagsabgeordneten Alexander Bauer in einem Brief an die Kreis-CDU und ihren Abgeordneten, um ihn erneut für die Union ins Rennen zu schicken. „Alexander Bauer hat sich als Innenpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion mit seiner guten Arbeit einen Namen gemacht“, begründet Johanna Jacobi, Vorsitzende der Jungen Union Heppenheim, die Entscheidung. Ihre Mitstreiter aus Viernheim und dem Ried schlossen sich dem an. Björn Hedderich, Vorsitzender der JU Ried bestätigte: „Er hat stets ein offenes Ohr für unsere Anliegen, steht uns immer mit Rat und Tat zur Seite und kümmert sich um die Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen.“

Dies spiegelt sich auch in der Zusammenarbeit zwischen Alexander Bauer und der Jungen Union wieder. Ob Jahreshauptversammlungen, gemeinsame Bowling-Abende oder ein Besuch im Hessischen Landtag: „Wir haben einen tollen Draht zueinander und können daher großes Bewegen“, freuen sich die JU-Verbände und beginnen mit der Nominierung ihres Wunschkandidaten nun mit den Planungen für einen aktiven und starken Wahlkampf.

« JU stark motiviert: Björn Hedderich im Amt bestätigt Bitte keine AfD Werbung! »